Rezept: Feldsalat mit Walnüssen

Egal ob als knackig-frischer Snack für’s Büro, als kulinarisches Mitbringsel zum Grillen mit Freunden und Familie oder als leichtes Abendessen für die Figur: Feldsalat mit Walnüssen ist ein besonders leckeres und schnell zubereitetes Gericht, das Jedem schmeckt.

Für die Zubereitung von Feldsalat mit Walnüssen wird nicht viel Aufwand benötigt, sondern lediglich ein paar frisch ausgewählte Zutaten nach eigenem Belieben.

Wir stellen Ihnen nachfolgend ein schnelles und leckeres Rezept für Feldsalat mit Walnüssen vor. Selbstverständlich können Sie Ihrer Kreativität bei der Auswahl der Zutaten freien Lauf lassen.

Rezept: Feldsalat mit Walnüssen und Apfel

Für einen lecker-erfrischenden Feldsalat mit Walnüssen können Sie folgende Zutaten für 4 Portionen verwenden.

Arbeitszeit: 20 min | Schwierigkeit: Einfach

  • 160 g Feldsalat
  • 4 El Walnusskerne
  • 2 El Honig
  • 4 El Öl (z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl, Rapskernöl)
  • 4 El Essig (z.B. Apfelessig, Weißweinessig)
  • 4 El Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel

 

  1. Putzen Sie als erstes den Salat und waschen Sie ihn. Schneiden Sie dazu entweder den Wurzelansatz ab, sodass die einzelnen Blätter noch zusammenhalten oder schneiden Sie noch mehr weg, wenn Sie es lieber haben, wenn die Blätter auseinander fallen. Achten Sie darauf, dass der Feldsalat bei ersterer Schneideart mehrmals gewaschen werden muss, um den Sand gründlich zu entfernen.
  2. Während der geputzte und gewaschene Salat ruht und trocknet, werden die Walnüsse vorbereitet. Sie können dazu entweder frische Walnüsse knacken oder bereits fertig abgepackte Walnusskerne verwenden. Rösten Sie 4 El Walnusskerne  in einer Pfanne bis sie goldgelb sind. Geben Sie anschließend 2 El Honig hinzu und lassen Sie die aufgekochten Nüsse abkühlen. Verteilen Sie die Nüsse am besten auf Backpapier, damit sie nicht kleben.
  3. Schneiden Sie den Apfel in dünne Scheiben und die Zwiebel in Streifen.
  4. Für das Walnuss-Dressing werden die 4 El Öl, 4 El Essig, 4 El Wasser, Salz, Pfeffer und Zucker in einer Tasse oder kleinen Schüssel miteinander verrührt. Mischen Sie das Dressing unter den Salat.
  5. Hacken Sie zum Schluss die abgekühlten Walnusskerne und streuen Sie sie über den mit Apfel und Zwiebel garnierten Walnuss Salat. Guten Appetit!

 

Feldsalat mit Walnüssen
Ein Feldsalat mit Walnüssen ist das perfekte Gericht für die leichte Mittagspause oder einen gemütlichen Grillabend.

Wenn Sie ein intensiveres Walnuss-Aroma wünschen, können Sie auch auf fertiges Walnuss-Öl zurückgreifen. Nachfolgend finden Sie unsere persönlichen Testsieger im Vergleich.

Ölsorte im Test
250 ml manako Walnussöl, raffiniert, 100% rein
250 ml Fandler Bio-Walnussöl
1000 ml PREP PREMIUM Walnussöl
Bild
manako Walnussöl, raffiniert, 100% rein, 250 ml Glasflasche (1 x 0,25 l)
Fandler Bio-Walnussöl, 250 ml
PREP PREMIUM Walnussöl 1 x 1000 ml PET Mischung aus nativen kaltgepressten raffinierten Walnussöl sehr geschmacksintensiv zum Marinieren von Fleisch Fisch Geflügel
Geschmack
Milder Geschmack, NICHT intensiv nach Walnuss! Eignung als Dressing im Walnusssalat oder für Diätshakes.
Nussig, Nussig, Nussig! Perfekte Zutat für Smoothies, Quark oder als gesunde Ergänzung im Müsli
Im Vergleich weniger nussig, erzielt schönen Bräunungsgrad beim Backen, günstige Basiszutat für Walnusspesto.
Energie
864 kcal
897 kcal
822 kcal
Reinheitsgrad
100% reines Öl aus Walnüssen
100% reines Öl aus Walnüssen
Auf Basis von Oliven- oder Sonnenblumenöl
Preis
9,99 EUR
13,90 EUR
ab 12,55 EUR
Kundenbewertung
Fazit
Günstiges 100% reines Öl
Klarer Testsieger
Top Preis-Leistungs-Verhältnis
Ölsorte im Test
250 ml manako Walnussöl, raffiniert, 100% rein
Bild
manako Walnussöl, raffiniert, 100% rein, 250 ml Glasflasche (1 x 0,25 l)
Geschmack
Milder Geschmack, NICHT intensiv nach Walnuss! Eignung als Dressing im Walnusssalat oder für Diätshakes.
Energie
864 kcal
Reinheitsgrad
100% reines Öl aus Walnüssen
Preis
9,99 EUR
Kundenbewertung
Fazit
Günstiges 100% reines Öl
Zum Angebot
Ölsorte im Test
250 ml Fandler Bio-Walnussöl
Bild
Fandler Bio-Walnussöl, 250 ml
Geschmack
Nussig, Nussig, Nussig! Perfekte Zutat für Smoothies, Quark oder als gesunde Ergänzung im Müsli
Energie
897 kcal
Reinheitsgrad
100% reines Öl aus Walnüssen
Preis
13,90 EUR
Kundenbewertung
Fazit
Klarer Testsieger
Zum Angebot
Ölsorte im Test
1000 ml PREP PREMIUM Walnussöl
Bild
PREP PREMIUM Walnussöl 1 x 1000 ml PET Mischung aus nativen kaltgepressten raffinierten Walnussöl sehr geschmacksintensiv zum Marinieren von Fleisch Fisch Geflügel
Geschmack
Im Vergleich weniger nussig, erzielt schönen Bräunungsgrad beim Backen, günstige Basiszutat für Walnusspesto.
Energie
822 kcal
Reinheitsgrad
Auf Basis von Oliven- oder Sonnenblumenöl
Preis
ab 12,55 EUR
Kundenbewertung
Fazit
Top Preis-Leistungs-Verhältnis
Zum Angebot

Rezept-Tipp: Wer Apfel im Salat nicht mag oder es sogar noch exotischer wünscht, kann es z.B. auch mit einem Karotten-Walnuss-Salat oder einer Granatapfel-Orange-Vinaigrette probieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Rezept: Walnuss-Balsamico-Dressing selber machen

Für jeden Walnuss-Liebhaber ist dieses Walnuss-Balsamico-Dressing ein Muss! Denn dieser schmeckt einfach an jedem Salat und passt insbesondere auf Rucola himmlisch perfekt.

Um ein Walnuss-Balsamico-Dressing zuzubereiten brauchen Sie nur:

  • 2 El Walnussöl
  • 2 El dunkler Balsamico-Essig
  • 1 TL Honig
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Pfeffer und Salz nach Belieben

Mischen Sie alle Zutaten zusammen und lassen Sie das Walnuss-Balsamico-Dressing wenige Minuten ziehen, bevor Sie ihn zum Salat geben.

Rezept: Walnuss-Balsamico-Dressing auf Rucola mit Lachs

Lachs gilt als einer der gesündesten Speisefische, da er sehr reich an Proteinen, Omega-3-Fettsäuren und wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen ist. Deshalb ist Lachs mit Walnuss-Balsamico-Dressing auf Rucola das ideale Gericht für den Fisch-Freitag. Hierfür benötigen Sie nur folgende Zutaten:

  • 1 Lachsfilet
  • 80 g Rucola
  • 1 El Öl
  • Cocktailtomaten
  • grob geriebener Parmesan
  • etwas selbstgemachtes Walnuss-Balsamico-Dressing
  • Pfeffer und Salz
  1. Geben Sie etwas Öl in die Pfanne und braten Sie das Lachsfilet von beiden Seiten kurz an. Lassen Sie den Fisch anschließend bei 100°C für 15 Minuten im Backofen garen.
  2. Waschen Sie den Rucola und schneiden Sie die Cocktailtomaten in zwei Hälften.
  3. Mischen Sie den Rucola-Cocktailtomaten-Salat mit dem Walnuss-Balsamico-Dressing und geben Sie den grob geriebenen Parmesan dazu.
  4. Servieren Sie den Salat frisch mit dem warmen Lachs. Guten Appetit!


Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 22.03.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.