Walnussbaumblätter gegen Hauterkrankungen: Tipps zur Wirkung und Anwendung

Der sommergrüne Walnussbaum „Echte Walnuss“ (Juglans regia) trägt elliptische bis eiförmige Walnussbaumblätter, die wechselständig aufgestellt und unpaarig gefiedert sind. Sie setzen sich aus 7 bis 9 länglichen Einzelblättern zusammen und werden bis zu 12 cm lang. Im Frühjahr ergrünen die Walnussbaumblätter nur langsam und werden im Herbst fahlgrün bis gelb-orange vom Baum abgeworfen.

Walnussbaumblätter sind außerdem wahre Multitalente. Denn sie verströmen einen aromatischen Duft, der von Natur aus Insekten fernhält.  Dadurch wird der Walnussbaum gerne auf Bauernhöfen zum Schutz der Landwirtschaft und in heimischen Gärten als Schattenspender eingepflanzt.

Aber nicht nur das! Walnussblätter werden aufgrund ihrer positiven gesundheitlichen Wirkung auch offiziell in der Medizin bzw. Naturheilkunde verwendet, wie z.B. vor allem bei Hauterkrankungen oder Erkältungen.

Erfahren Sie in diesem Ratgeber über Walnussbaumblätter

  • welche Inhaltsstoffe und Wirkung Walnussbaumblätter haben
  • wie die Anwendung & Dosierung für einen Walnussblättertee-Umschlag erfolgt
  • wo Sie getrocknete Walnussblätter, Walnuss-Extrakt oder eine Tinktur kaufen können

Walnussbaumblätter: Inhaltsstoffe und Wirkung als Heilpflanze

Getrocknete Walnussbaumblätter haben eine zusammenziehende, antiseptische, juckreizmildernde und leicht betäubende Wirkung. Aus diesem Grund finden sie offiziell äußere Anwendung bei leichten und oberflächlichen Hauterkrankungen (Dermatosen), sowie bei  Entzündungen der HautHautpilzenEkzemen oder bei vermehrter Schweißbildung (Hyperhidrosis).

Der wichtigste Inhaltsstoff, der die Wirkung der Walnussblätter als Heilpflanze bestimmt, sind die bis zu 10% in der Pflanze enthaltenen Gerbstoffe. Diese Gerbstoffe wirken adstringierend (zusammenziehend), da sie die Form von Eiweißen verändern und ihre Gestalt denaturieren (verändern). Dieser Effekt wirkt sich bei innerlicher und äußerlicher Anwendung abdichtend und schützend auf die Haut aus.

Walnussbaumblätter bei entzündeter Haut

Walnussbaumblätter sind besonders hilfreich bei der Behandlung von Hautentzündungen, wie z.B. entzündeten, oberflächlichen Verletzungen und bei der Wundheilung. Dabei ist es egal, ob es sich bei den Hautproblemen um Entzündungen durch Schnittwunden oder um chronische Ekzeme handelt. In den meisten Fällen wird die Walnussblatt-Tinktur bei dauerhaft-juckenden Entzündungen der obersten Hautschicht verwendet.

Einmal auf die betroffene Hautstelle aufgetragen, bildet sich dort ein sanfter Schutzfilm, der sich aus den Gerbstoffen entwickelt. Dieser Schutzfilm ist für Krankheitserreger undurchlässig. Auf diese Weise können sich Bakterien und Pilze nicht mehr vermehren und sie sterben schließlich ab. Durch ihre Bekämpfung heilen juckende, entzündete Wunden und Ekzeme viel schneller ab und die Haut  kann sich besser regenerieren. Walnussbaumblätter eignen sich zudem zur unterstützenden Behandlung bei Akne und Neurodermitis.

Walnussbaumblätter bei vermehrter Schweißbildung

Die Gerbstoffe der Walnussblätter helfen, eine übermäßige Produktion von Schweiß einzudämmen. Denn durch ihre zusammenziehende Wirkung, verdichten sie das  betroffene Gewebe (z.B. Achselhöhlen, Hände oder Füße) und hemmen die Schweißabgabe durch die Ausführungsgänge an der Hautoberfläche.

Walnussblättertee zur inneren Anwendung

Walnussblättertee soll auch zur inneren Anwendung als Blutreinigungsmittel und zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen hilfreich sein (z.B. Durchfall oder Reizungen der Magen-Darm-Schleimhäute). Manche Erkältungstropfen enthalten zudem Anteile des Extrakts aus den Walnussblättern.

Walnussbaumblätter
Walnussbaumblätter haben eine zusammenziehende, entzündungshemmende und Juckreiz-mildernde Wirkung. Deshalb können sie als Walnussblättertee-Umschlag zur Behandlung von Hauterkrankungen angewendet werden.

Anwendung und Dosierung von Walnussblättertee als Umschlag

Ein Walnussblättertee-Umschlag ist eine natürliche Lösung, um oberflächlich entzündete Haut, Ekzeme und übermäßiges Schwitzen zu behandeln.

Die Herstellung eines Walnussblättertee-Umschlags ist dabei ganz einfach:

  1. Füllen Sie einen halben bis einen gehäuften Teelöffel getrocknete Walnussbaumblätter in ein Tee-Ei.
  2. Geben Sie das Tee-Ei in eine Tasse und übergießen Sie sie mit 100 ml kochendem Wasser.
  3. Der Tee sollte 10 Minuten ziehen bevor man das Tee-Ei entfernt und den Tee abkühlen lässt.
  4. Zur Anwendung auf entzündeter Haut oder gegen starkes Schwitzen, tränken Sie ein kleines Tuch in dem Tee.
  5. Wringen sie den Walnussblättertee-Umschlag aus und legen Sie ihn feucht auf die betroffene Hautpartie.
  6. Lassen Sie den Walnussblättertee-Umschlag zwei bis dreimal am Tag für etwa 20 bis 30 Minuten einwirken. Alternativ können Sie sich auch mit der Tinktur und einem Waschlappen waschen.

Walnussblättertee, Walnussblätter-Tinktur und Walnussextrakt kaufen

In jeder Apotheke können Sie fertige Arzneimittel aus dem Extrakt der Walnussblätter kaufen.

So können Sie beispielsweise getrocknete Walnussblätter für Walnussblättertee kaufen oder aber eine Walnussblätter-Tinktur oder einen Walnussextrakt in Form von Dragees oder Erkältungstropfen (kombiniert mit anderen Heilpflanzen) kaufen.

Lassen Sie sich am besten von einem Arzt oder Apotheker beraten, welche Form zur Behandlung Ihrer Erkrankung geeignet ist und den besten Erfolg verspricht.

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von Arzneimitteln mit dem natürlichen Wirkstoff der Walnussblätter.

Krauterie Walnussblätter in sehr hochwertiger Qualität, frei von jeglichen Zusätzen, als Tee oder für Pferde und Hunde (Juglandis Folium) - 1000 g
Naturix24 - Walnussblättertee, Walnussblätter geschnitten - 500 g-Beutel
1 kg Walnussblätter geschnitten Walnussblättertee Kräutertee natürlich vom-Achterhof
Imupret N Tropfen 100 ml
Krauterie Walnussblätter in sehr hochwertiger Qualität, frei von jeglichen Zusätzen, als Tee oder für Pferde und Hunde (Juglandis Folium) - 1000 g
Naturix24 - Walnussblättertee, Walnussblätter geschnitten - 500 g-Beutel
1 kg Walnussblätter geschnitten Walnussblättertee Kräutertee natürlich vom-Achterhof
Imupret N Tropfen 100 ml
19,90 EUR
12,90 EUR
17,95 EUR
20,13 EUR
-
-
-
Krauterie Walnussblätter in sehr hochwertiger Qualität, frei von jeglichen Zusätzen, als Tee oder für Pferde und Hunde (Juglandis Folium) - 1000 g
Krauterie Walnussblätter in sehr hochwertiger Qualität, frei von jeglichen Zusätzen, als Tee oder für Pferde und Hunde (Juglandis Folium) - 1000 g
19,90 EUR
-
Naturix24 - Walnussblättertee, Walnussblätter geschnitten - 500 g-Beutel
Naturix24 - Walnussblättertee, Walnussblätter geschnitten - 500 g-Beutel
12,90 EUR
1 kg Walnussblätter geschnitten Walnussblättertee Kräutertee natürlich vom-Achterhof
1 kg Walnussblätter geschnitten Walnussblättertee Kräutertee natürlich vom-Achterhof
17,95 EUR
-
-
Imupret N Tropfen 100 ml
Imupret N Tropfen 100 ml
20,13 EUR

Achtung: Getrocknete Walnussbaumblätter können sowohl als Umschläge für die menschliche Haut oder aber als Futtermittel für Tiere verwendet werden. Erschrecken Sie also nicht, wenn auf der Verpackung ein Hinweis zur Anwendung bei Tieren steht.

Risiko und Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Walnussblättern als Umschlag sind keine offiziellen Risiken oder Nebenwirkungen bekannt. Allerdings sollte man sich immer an die Vorschrift zur Dosierung halten. Diese steht entweder in der Gebrauchsanweisung oder wird ggf. mit dem behandelnden Arzt besprochen.

Quellen:

  1. https://www.docjones.de/wirkstoffe/echter-walnussbaum/walnussblaetter-extrakt
  2. http://hausmittel.co/walnussblaetter/


Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 22.09.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.