Die Walnussbaum Wurzel

Die Walnussbaum Wurzel erreicht eine große Wurzeltiefe. Das mächtige Wurzelwerk kann im Laufe der Jahre ganze Bauwerke unterwandern oder schädigen und massive Mauern durchbohren. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, wie das Wurzelsystem des Walnussbaums aufgebaut ist und was man beim Anpflanzen der Walnuss oder beim Entfernen der Wurzeln beachten muss.

Walnussbaum: Wurzelwerk und Wurzelsystem

Der Wahlnussbaum ist ein Tiefwurzler. Seine Wurzel dringt also tief ins Erdreich ein. Wegen der pfahlartigen Wurzel nennt man diese auch Pfahlwurzel. Das Wurzelwerk besteht aus der tief eindringenden Hauptwurzel, von welcher waagrechte oder schräge Seitenwurzeln erster Ordnung abgehen. Dieses heterogene Wurzelsystem, dem die Pfahlwurzel angehört, nennen Biologen auch Allorhizie.

Angebot Westmark Nussknacker
Angebot WMF Nussknacker Nut Metallguss

Die Ausrichtung von Tiefwurzlern ist primär vertikal im Erdboden. Man bezeichnet den Walnussbaum teilweise aber auch als Herzwurzler, da das Wurzelsystem einen kompakten Wuchs mit einigen starken Seitenwurzeln aufweist. Das Wurzelwerk von Herzwurzlern ist ein „Mittelding“ zwischen klassischen Tiefwurzlern und Flachwurzlern, die sich ausschließlich in oberen Erdschichten tellerförmig um den Stamm ausbreiten.

Das Wurzelsystem unterhalb des Walnussbaumes ist ähnlich ausladend wie seine Krone. Es gilt daher bereits beim Walnussbaum ziehen und verpflanzen darauf zu achten, dass der Standort ausreichend Platz zu benachbarten Bauwerken, wie Kellern, Gehwegen oder Mauern aufweist. Das Wachstum eines ausgewachsenen Walnussbaumes kann je nach Sorte eine Höhe von 30 Metern und einen Kronendurchmesser von ca. 15 Metern erreichen. Als Mindestabstand sollte man daher 12 bis 15 Meter einkalkulieren. Andernfalls kann die Wurzel des Walnussbaumes im Laufe der Jahre sogar die Kellerwand sprengen und sich bis in den Kellerraum bohren.

Große Wurzeltiefe beim Walnussbaum

Die Länge und der Durchmesser der Pfahlwurzel sind deutlich größer als die Seitenwurzeln. Somit erreicht die Hauptwurzel im senkrechten Verlauf eine große Tiefe und breitet sich, anders als Flachwurzler, vertikal im Boden aus. Dieser tiefe Wuchs des Wurzelsystems ist historisch bedingt. Der Walnussbaum stammt ursprünglich aus wasserarmen Regionen. Dort wird eine größere Wurzeltiefe benötigt um eine ausreichende Wasserversorgung für den mächtigen Baum sicherzustellen.

Dank der Eigenschaften als Tiefwurzler ist die Walnuss im europäischen Raum gut gegen Klimaänderungen und damit verbundene längere Trockenperioden gewappnet. Mit seiner Wurzeltiefe hat der Walnussbaum außerdem einen besonders sicheren und festen Stand. So übersteht er auch starke Stürme schadlos und kann bis zu 160 Jahre alt werden.

Walnussbaum Wurzel Wurzelwerk entfernen
Walnussbaum Wurzel und Wurzelwerk entfernen: Die Walnuss ist ein Tiefwurzler und eine Entfernung des Baumes ist mit viel Aufwand verbunden.

Walnussbaum: Unliebsame Wurzel entfernen

Wird der Walnussbaum zu groß und muss entfernt werden, dann gibt es dafür verschiedene Optionen. In den ersten Jahren kann der Baum noch samt Wurzel ausgegraben und an einen geeigneteren Standort verpflanzt werden. Ist der Baum jedoch zu groß oder unheilbar krank dann hilft nur noch das Fällen und Entfernen aller oberirdischen Baumteile.

Das bestehende Problem ist anschließend die mächtige Wurzel des Tiefwurzlers. Diese können Sie nun wie folgt entfernen:

  1. Freilegen und Fräsen
    • Beim Freilegen und Fräsen der Wurzel wird mit Minibagger oder Schaufel die Wurzel ausgegraben.
    • Damit die Wurzelstockfräse im nächsten Schritt alle Baumwurzeln stückweise abfräsen kann, müssen größere Steine in direkter Umgebung entfernt werden.
  2. Ausbaggern und Sägen
    • Mit einem Minibagger werden die Hauptwurzeln freigelegt.
    • Mittels Motorsäge zerteilt man die Wurzeln des Walnussbaumes in kleinere Stücke. Achtung: Erde und Sandkörner unbedingt vermeiden, da sonst die Säge stumpf wird! Alternativ hilft eine Axt weiter.
    • Mit dem Minibagger werden die Wurzelstücke vorsichtig aus der Erde gezogen. Lässt sich das Wurzelwerk nicht heraus ziehen ist es noch zu tief vergraben und muss weiter ausgegraben oder kleiner zersägt werden.
  3. Fachmann beauftragen
    • Wenn Sie mit den genannten Maschinen nicht umgehen können oder zu unerfahren sind, dann sollten Sie das Unternehmen von einem Profi durchführen lassen.

Wichtig: Sie sollten mit derartigen Geräten nie alleine eine Walnussbaum Wurzel entfernen, sondern schon aus Sicherheitsgründen immer im Team arbeiten. Tragen Sie dabei unbedingt ausreichende Schutzkleidung und halten Sie gesetzliche Ruhezeiten ein.

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 20.08.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.